INTERVIEW

Ein Einkauf bei A.K.F Salzburg ist mehr als das Erhalten von Ohrringen. Es ist ein nachhaltiges Shoppingerlebnis und du gehst mit einem ganz persönlichen Schmuckstück nachhause.

Text und Interview von M. Mayboeck 

A.K.F Salzburg hat sich in den vergangenen Jahren in Salzburg als fixe Institution handgemachter Ohrringe etabliert. Wie bist du auf die Idee gekommen, Schmuck selbst herzustellen?

Die Idee für A.K.F Salzburg entstand, während meiner Zeit als Studentin in Recht und Wirtschaft, und Kommunikationswissenschaft in Salzburg. Wie das Leben als Student oft so mit sich bringt, war auch bei mir damals das Budget knapp. Dazu kam, dass mich meine Mama alleine erzogen hat. Aber da gab es dieses eine Schmuckgeschäft in der Salzburger Altstadt, das mir ganz besonders gefallen hat. Die kleinen Kostbarkeiten begeisterten mich so sehr, dass ich es selbst versuchen wollte, eigene Kreationen zu entwerfen. Ich kaufte mir Perlen und dazu ausgewählte Farben, lies mir die Technik zeigen und bastelte danach selbst stundenlang an Ohrringen und Broschen. Angefangen habe ich aber mit der Serviettentechnik, die ich damit quasi wieder zum Leben erweckt habe. Mit dieser zeitlosen Technik verzierte ich Geschenkdosen, welche bei den Kunden im Geschäft meiner Mutter großen Anklang fanden. Mama selbst schenkte mir damals jedoch noch nicht wirklich Vertrauen in dieser Sache. Ich konnte sie aber bald überzeugen. Weiter versuchte ich es dann mit selbst kreierten Ohrringen – diese reichen von gewickelten Perlenkugeln, bis hin zu Lederohrringen aus Schlangen-, Frosch- oder Rochenhaut. Die Tiere werden dafür extra gezüchtet, zertifiziert und bei der Verarbeitung des Materials wird darauf geachtet, dass Abfall aus der Lebensmittelindustrie verwendet wird.

Was ist die Philosophie von A.K.F Salzburg?

Bereits meine Barbies hatten Riesenohrringe, sprich ich wollte bereits als Kind, dass meine Puppen das passende Schmuckstück zum Outfit trugen. Und so ist es bis heute: Mein Auftrag ist es, den idealen Schmuck für deine Kleidung und deine Bedürfnisse zu schaffen. Und das nicht nur für Freunde, sondern tatsächlich für „richtige“ Kundinnen. Durch die individuelle Beratung und Anfertigung des Schmucks wird jedes Stück zu einem handgemachten Unikat. 

Mein Auftrag ist, den idealen Schmuck für deine Bedürfnisse zu schaffen.

Anna-Katharina Feurich

Was findet man bei A.K.F Salzburg bzw. im Kleeblatt Sportcouture was man sonst nirgends findet? Warum kommen die Kundinnen (immer wieder)?

Die Antwort auf die wichtigste Frage zuerst: Unsere Kundinnen kommen immer wieder, weil sie die beste persönliche Beratung in der Altstadt schätzen und lieben. Sie bedanken sich mit Handschlag und kommen daher gerne in unser kleines Geschäft in der Altstadt. Neben der individuellen Schmuckberatung bei A.K.F Salzburg finden sie bei Kleeblatt Sportcouture Kleidung in den Größen 36 bis 48. Neben gutsitzenden Jeans, die Problemzonen verschwinden lassen, stattet das Team junge Damen von Kopf bis Fuß, sowie auch die sportliche Mama und die junggebliebene Großmama aus. Frauen kommen von überall in unseren Laden, um die passende Hose zu finden, oder fliegen von sogar von Australien nach Salzburg um die idealen Schuhe von Mania für sie zu finden. In unserem Geschäft wird Qualität und handwerkliches Können – abseits von Massenware– großgeschrieben. Dies gilt im Besonderen für unsere Mania Schuhe.

Jedes Modell ist als Stecker, Haken, oder Clip erhältlich, oder über unsere Online-Boutique lieferbar. Durch die Zusammenarbeit mit Goldschmieden können wir auch falsch oder nicht optimal gestochene Ohrlöcher, sowie Ohrlöcher die schon vieles tragen mussten, wieder  in Szene setzen. 

DEIN UNIKAT

Setze ein Statement mit dem individuellen Schmuck von A.K.F Salzburg und lassen Sie sich Ihren persönlichen Wunschohrring fertigen! 

Wo genau findet man das Geschäft?

Unser kleiner Laden befindet sich mitten in der Altstadt in der Dreifaltigkeitsgasse 4. Durch den zentralen Standort ist es ganz einfach, zu uns zu kommen und sich direkt vor Ort von uns beraten zu lassen. Zusätzlich bieten wir natürlich auch Onlinebestellungen an und alle Schmuckstücke können bequem von zuhause aus beauftragt, oder Kleidung geordert werden. Dazu muss man nur ein Email senden oder uns via Whatsapp kontaktieren!

Wenn man schon in der Salzburger Altstadt unterwegs ist, dann ist das die optimale Gelegenheit auch bei unseren „Nachbarn“ vorbeizuschauen. Neben Eva PINTAR, die Schmuck und Silber aus dem 19. und 20. Jahrhundert anbietet, befindet sich auch der traditionelle Leder- und Gürtelhandwerker Schliesseberger neben unserer Boutique.

Was ist das Besondere an deinem Team?

Unser Team von A.K.F Salzburg und Kleeblatt Sportcouture besteht aus drei Mitarbeiterinnen, die es sich jeden Tag zur Aufgabe machen, unsere Kundinnen glücklich zu machen. Stammkundinnen von uns haben daher nicht ohne Grund eine „Lieblingsverkäuferin“.

Gibt es auch individuelle, nach den Wünschen eines Kunden abgestimmte, Aufträge?

Bei A.K.F Salzburg nehmen wir sehr gerne die Wünsche unserer Kundinnen entgegen. Sie sind sogar höchst willkommen, Sonderanfertigungen sind jederzeit möglich. Du hast eine ganz genaue Vorstellung? Wenn du mit einer Vorlage, oder mit einem Stoffmuster zu uns kommst, erhältst du eine individuelle, auf Ihre Wünsche abgestimmte, Beratung dazu. Zu unserem Kundenkreis zählen beispielsweise Bräute, die sich zu Ihrem Kleid ein Unikat als Schmuckstück für Ihren großen Tag wünschen. Wir kreieren aber auch passende Ohrringe zu deiner Tracht. Keine Angst, unsere Preise sind für jederfrau leistbar und beginnen bei 29 Euro. 

Happiness is

always 

handmade!

Auf was legst du besonders wert, wenn es um die Beratung der Kundinnen im Geschäft geht?

Unsere erste Priorität ist die Zufriedenheit unserer Kundinnen. Wir wollen, dass sie glücklich und mit einem guten Gefühl unser Geschäft verlassen. Dazu gehört auch, dass wir ihnen bei Unsicherheit die Zeit lassen, eine Nacht darüber zu schlafen. Um unseren Kundinnen die Entscheidung leichter fallen zu lassen, ist unseren Mitarbeiterinnen die individuelle Beratung von großer Wichtigkeit.

Was sind deine Modetipps?

Zieht das an, was euch gefällt! Das ist und bleibt schon immer mein Motto. Abseits von Trends findet jede Frau genau das, worin sie sich am wohlsten fühlt. Jeder Mensch hat einen eigenen Stil und genau diesen wollen wir unterstreichen. In unserem Geschäft leuchtet alles stets in bunte Farben – egal ob im Frühling oder im Herbst.

Und abgesehen von deinem eigenen Geschäft – was sind deine Geheimtipps für eine erfolgreiche Shoppingtour in der Salzburger Altstadt?

Zu einer gelungenen Shoppingtour gehört eine gute Tasse Kaffee und eine Stärkung zwischendurch, wie ein Mittagessen in der Altstadt. Ich versuche stets in den kleinen Geschäften Salzburgs einkaufen zu gehen, damit die traditionellen Familienbetriebe in der Stadt nicht verloren gehen. Ich setze auf Qualität statt Quantität.

Wie wichtig sind die Themen Nachhaltigkeit und Handwerk für dich? 

Ich schätze das Handwerk sehr und gebe gerne Geld für eine gute Qualität aus. Niemand hat etwas davon, wenn die Kleidung bereits nach dem dritten Waschgang nicht mehr anzuziehen ist. Es ist mir wichtig, dass Eltern ihre Kinder bereits von klein auf mit in die Stadt nehmen, um vor Ort einkaufen zu gehen. Gerade Traditionsgeschäfte wie A.K.F Salzburg brauchen die Unterstützung von außen, damit es auch weiterhin möglich ist, lokal einzukaufen.

Es ist mir natürlich auch bewusst, dass in der heutigen Zeit der Onlineshop ein Muss ist – deswegen ist es möglich auch online durch unser ausgewähltes Sortiment von Kleidung und Schuhen, bis hin zu den Ohrringen und Broschen zu stöbern und bei Bedarf direkt zu bestellen bzw. einfach mit uns in Kontakt zu treten, wenn etwas gefällt. Wir versenden nach Absprache auch weltweit, das ist allerdings individuell zu vereinbaren. 

NOCH NICHT GENUG INFORMATIONEN

zu noch mehr

LESEVERGNÜGEN

A.K.F. SALZBURG

Wir sind Salzburg´s Ohrringspezialist und haben für jedes Ohr den passenden Ohrring! 

ÖFFNUNGSZEITEN

 

Montag bis Freitag 

10.00 bis 18.00 Uhr 

Samstag 

10.00 bis 13.00 Uhr 

 

Tel.: +43 662 87 42 02

  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

© 2020. Anna-Katharina Feurich.